BW23 B252 Neubau OU MüWeLa

Mit dem Ausbau der Bundesstraße 252 als Umgehungsstraße wird die Gemeinde Münchhausen mit dem OT Simtshausen und die Gemeinde Wetter mit den OT Todenhausen und Niederwetter entlastet. Im südlichen Abschnitt erfolgt der Ausbau der B 62 als Umgehungsstraße des OT Göttingen der Gemeinde Lahntal. Die Umgehungsstraße verläuft auf der Westseite der genannten Ortschaften. In dem auszubauenden Abschnitt sind die bestehenden Ortsdurchfahrten eine Schwachstelle. Durch die neue Umgehungsstraße werden diese beseitigt.

Die Trasse der neuen Umgehungsstraße verläuft westlich von der vorhanden. Im Zuge des 1. Bauabschnitts soll die B 62 planfrei an die B 252 angeschlossen werden.

Das Bauwerk wird analog zu den andern Überführungen in diesem Streckenabschnitt als Einfeldbrücke mit in Brückenachse gemessenen Stützweiten von 24,31 m ausgeführt, wobei sich rechtwinklig zur B 252 eine gesamte lichte Weite von 22,00 m ergibt. Als Überbau ist ein längs vorgespannter, parallelgurtiger Träger mit einer Bauhöhe von 1,20 m vorgesehen. In den Lagerachsen werden Querträger von 1,0 m Breite und 1,0 m Höhe angeordnet.

Die ÜF Anschlussrampe B 62 wird auf einem Damm an das Bauwerk herangeführt. Die Flügel werden als Kragflügel ausgebildet und verlaufen parallel zur überführten Anschlussrampe.