Projekt 1553

B252 Neubau OU Münchhausen, Wetter, Lahntal, Ausbau der K84

Die K 84 verllief im freien Streckenabschnitt von südwestlicher nach nördlicher Richtung kurvenreich mit wechselnder Längsneigung. Die ca. 5 m breite Fahrbahnbefestigung hatte eine Asphaltbetondeckschicht, die weitgehend mit einer Oberflächenbehandlung überzogen war. Die allgemeinen Unebenheiten waren sehr stark ausgeprägt. Generell war die Fahrbahnbefestigung durch Netzrisse, vereinzelte Durchbrüche und Flickstellen geschädigt. Die Entwässerung erfolgte über die unbefestigten Bankette in Gräben.

Die Baumaßnahme umfasste den Ausbau der Kreisstraße K 84 im Streckenabschnitt zwischen Lahntal Sterzhausen und Wetter auf einer Länge von ca. 2,302 Km. In diesem Bereich wurde die Gradiente um ca. 1,50 m erhöht, die Achse blieb unverändert. Die Breite der bituminösen Befestigung auf freier Strecke betrug ca. 5,00 m. Die Fahrbahnoberfläche hatte Beschädigungen in Form von Spurrinnen, Verdrückungen und Flickstellen. Die neue Fahrbahn erhielt eine Breite von 5,50 m und eine Bankettbreite von 1,00 m.

Zum Schutz von Amphibien wurden insgesamt 13 Durchlässe im Abstand von je 30 m eingesetzt. Quer zu einmündenden Wirtschaftwegen wurde jeweils eine Betonrinne mit Gitterrostabdeckung eingebaut. Des Weiteren wurde der Rohrdurchlass für den Rodenbach am südlichen Ende der Amphibienschutzanlage durch einen Rahmendurchlass ersetzt. Der Durchlass wurde zusätzlich mit zwei hochwassersicheren Laufleisten für Amphibien und Kleinsäuger ausgestattet.