Projekt 1659

L3289 Deckenerneuerung Roßdorf-Mardorf

Auf der Landesstraße L 3289 zwischen den Ortsteilen Roßdorf und Mardorf wurde eine Deckenerneuerung im Hocheinbau von ca. 1,2 km durchgeführt. Die ca. 6,50m-7,00m breite Fahrbahn hatte Schäden in Form von allgemeinen Unebenheiten, Netzrissen und vereinzelten Durchbrüchen. Die Asphaltbefestigung und der vorhandene Unterbau von ca. 50 cm waren für eine Belastungsklasse Bk 1,8 weitgehend nicht ausreichend dimensioniert.

Der höher liegende Fahrbahnrand wurde mit Heißbitumen abgedichtet. Bankette und Anschlüsse wurden an die neue Fahrbahnhöhe angepasst.Im Bankett befinden sich in regelmäßigen Abständen Schächte. Die vorhandenen Schachtdeckel  wurden dem neuen Höhenniveau anpepasst und umpflastert.

Bauwerke und Schutzplanken waren im Baufeld nicht vorhanden. Im Rahmen dieser Baustelle wurden Schutzplanken an der Strecke angebracht und vorhandene Leitpfosten erneuert.