Projekt 1551.02

L3121 KVP Neubaugebiet in Seligenstadt

Bei der Baumaßnahme handelte es sich um eine Deckenerneuerung im Bereich des Kreisverkehrsplatzes Silzenfeld im Zuge der L3121 in Seligenstadt.

Die Deckschichten im Bereich des KVP wurden erneuert. Zu diesem Zwecke wurden Abschnitte der Fahrbahn i.M. 12 cm abgefräst und mit einem Binder AC 16 BS und einem Splittmastixasphalt SMA 11 DS überbaut. Im Innenkreis des KVP wurden das Pflaster und die Bordsteine aufgenommen und in Asphaltbauweise mit Streetprint wieder aufgebaut. Dazu wurde der alte Bordstein aufgenommen und etwas tiefer ausgekoffert, um den Kreisel-Bordstein einzusetzen. Der Pflasterbereich wurde 60 cm tief ausgekoffert, das Pflaster und die Schottertragschicht entsorgt. Das Frostschutzmaterial wurde seitlich gelagert und mit dem neu gelieferten Frostschutzmaterial in einer frostsicheren Tiefe von 60 cm wieder eingebaut. Darauf erfolgte der Aufbau mit 14 cm Tragschicht, 8 cm Asphaltbinder und 4 cm Splittmastixasphalt. Die Fugen zwischen Asphalt und Bordstein wurden beidseitig vergossen.

Um die Zufahrt zum Gewerbegebiet aufrecht zu erhalten, mußte eine einspurige Baustraße (mit Ampelregelung) gebaut werden. Dazu wurde auf dem Feld neben dem Kreisel ein Grundstück für die Bauzeit angemietet. Das Material, das ausgebaut wurde, wurde neben der Baustraße gelagert und später wieder eingebaut. Die Überfahrt von der Straße (L3121) auf die Baustraße erfolgte über eine Anrampung auf/vom Gehweg.