A45 Talbrücke Onsbach

Die Bundesautobahn A45 ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung und verknüpft die Großräume Dortmund und Frankfurt. Aufgrund des in den letzten Jahren stark gestiegenen Verkehrsaufkommens wurde der gesamte 4-spurige Streckenabschnitt 6-spurig ausgebaut. Das bestehende Brückenbauwerk wurde durch einen Neubau ersetzt. Das neue Bauwerk wurde für einen 3-spurigen Verkehr je Richtung ausgelegt. Für die beiden Richtungsfahrbahnen wurden getrennte Bauwerke errichtet.

Die beiden Teilbauwerke wurden in 2 Bauphasen unter jeweiliger 4+0 Verkehrsführung auf dem Nachbarüberbau abgebrochen und neu gebaut. In der 1.Phase das Teilbauwerk der Richtungsfahrbahn Hanau bei 4+0 Verkehr auf dem Bestandsüberbau der Richtungsfahrbahn Dortmund wurde abgebrochen und neu gebaut. In der 2.Phase erfolgten Abbruch und Ersatzneubau des Teilbauwerkes der Richtungsfahrbahn Dortmund bei 4+0 Verkehr auf dem neuen Überbau der Richtungsfahrbahn Hanau. Bestandteil dieser Maßnahme war auch die Anpassung der Unterführung HWW in Form von Bauwerksverbreiterungen in beiden Fahrtrichtungen, die Herstellung neuer Entwässerungsleitungen, eines Regenrückhaltebeckens, die Anpassungsarbeiten an den anschließenden Streckenabschnitten und landschaftspflegerische Maßnahmen.