A485 Ersatzneubau UF DB bei Klein Linden und UF AS Linden

Das Bauwerk befindet sich in Bau-km 0+098,420 im Zuge der A485 bei Gießen Großen-Linden. Es überführt die Landstraße L3475 mit insgesamt 2 Fahrstreifen, einer Abbiegespur und Gehweg bzw. Geh- und Radweg an beiden Seiten.

Das Bauwerk ist als einfeldriges Bauwerk in Verbundbauweise konzipiert. Auf die Längsträger aus Stahl werden Fertigteilplatten (10 cm dick) gelegt und darüber eine Ortbetonergänzug mit mindestens 22 cm Dicke ausgeführt. Aufgrund der Vorgaben aus dem Betongutachten ist eine Tiefgründung mittels Oberbetonbohrpfählen vorgesehen. 

Das Bauwerk ist als ein Einfeldbauwerk mit Stahlverbundfertigteilen konzipiert. Darüber hinaus muss die Gradiente der A485 im Bereich des Bauwerks um ca. 30cm nach oben versetzt werden.